Coronavirus - Aktuelle Informationen zur Situation in Frankfurt am Main

Stand: 24.04.2021

Liebe Frankfurt-Besucherinnen und -besucher,

unsere touristische Servicehotline erreichen Sie von Montag bis Freitag von 9.30 bis 15.30 Uhr unter +49 (0)69/21 23 88 00

Aufgrund der steigenden Fallzahlen wurden deutliche Einschränkungen beschlossen.

Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick

Kontaktbeschränkung Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur im Kreise der Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes bis zu einer Gruppengröße von höchsten fünf Personen gestattet. Dazugehörige Kinder bis 14 Jahre bleiben unberücksichtigt.
Ausgangssperre

Da in Frankfurt die Inzidenz über 100 liegt, gilt aktuell eine Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr.

Ausnahmen:
a) Abwendung einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum, insbesondere eines medizinischen oder veterinärmedizinischen Notfalls oder anderer medizinisch unaufschiebbarer Behandlungen,

b) Berufsausübung im Sinne des Artikels 12 Absatz 1 des Grundgesetzes, soweit diese nicht gesondert eingeschränkt ist, Ausübung des Dienstes oder des Mandats, der Berichterstattung durch Vertreterinnen und Vertreter von Presse, Rundfunk, Film und anderer Medien,

c) Wahrnehmung des Sorge- oder Umgangsrechts,

d) unaufschiebbare Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen oder Minderjähriger oder der Begleitung Sterbender,

e) Versorgung von Tieren,

f) ähnlich gewichtige und unabweisbare Zwecke,

g) zwischen 22 und 24 Uhr im Freien stattfindende allein ausgeübte körperliche Bewegung, nicht jedoch in Sportanlagen.

Maskenpflicht

Im gesamten Innenstadt-Bereich innerhalb des Alleenrings sowie nördlich der Bahnlinie in Sachsenhausen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, außerdem im Bereich der Berger Straße nördlich des Alleenrings, der Leipziger Straße und der Königsteiner Straße beschränkt auf den Bereich zwischen Bolongarostraße und Kasinostraße.

Maskenpflicht gilt bei allen öffentlichen Veranstaltungen und in öffentlichen Einrichtungen.

Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 Maske oder OP-Maske) ist in den öffentlichen Verkehrsmitteln vorgeschrieben. Es besteht außerdem Maskenpflicht während des Aufenthalts auf Bahnsteigen und an Haltestellen vorgeschrieben, bei Autofahrten, sofern Personen aus mehr als einem Haushalt im Auto sitzen und bei Taxifahrten.

FAQ zur Maskenpflicht

Alkoholkonsumverbot Der Alkoholkonsum ist auf definierten öffentlichen Plätzen, Orten und Anlagen ganztägig untersagt. Von 23.00 bis 6.00 Uhr ist der Alkoholkonsum im gesamten öffentlichen Raum verboten.
Freizeitaktivitäten

Alle Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt. Stadtrundgänge und Stadtrundfahrten sind abgesagt.

Die Museen sind geschlossen, nur Zoo und Palmengarten sind geöffnet, unter der Voraussetzung der vorherigen Terminvereinbarung, Hygienekonzept, Mindestabstand und Erfassung der Besucherdaten.

zum Veranstaltungskalender

Restaurants Restaurants sind geschlossen. Erlaubt ist die Lieferung und Abholung von Essen für den Verzehr zu Hause. Auch Kantinen dürfen öffnen.
Hotels

Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind nicht erlaubt. Übernachtungsangebote werden nur noch für notwendige Zwecke wie zwingende, unaufschiebbare Dienstreisen zur Verfügung gestellt. Eine notwendige berufliche Verpflichtung ist gegeben, wenn die persönliche Teilnahme vor Ort aus beruflichen Gründen unbedingt erforderlich und das Ausweichen auf alternative (Tele-) Kommunikationsmittel sowie die Teilnahme vor Ort durch einen Vertreter nicht möglich ist.

zur Hotelsuche

Messen + Business Meetings

Messen sind untersagt. Der aktuelle Pandemieverlauf führt dazu, dass viele Messen am Standort Frankfurt verschoben oder abgesagt werden. Das Vermietungsgeschäft läuft unter Beachtung der Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen uneingeschränkt weiter.

mehr zu Messen in Frankfurt

Zusammenkünfte und Veranstaltungen mit persönlicher Teilnahme sind nur bei besonderem öffentlichen Interesse und mit Genehmigung der zuständigen Behörde zulässig. Die Anzahl der in Präsenz Teilnehmenden ist so gering wie möglich zu halten und zur Einhaltung der Hygieneregeln und des Mindestabstands unter anderem an Art und Größe des Veranstaltungsortes zu orientieren. Wo immer möglich ist auf Telefon- oder Videokonferenzen auszuweichen.

mehr zu Meetings + Events

Aktuelle Verordnungen und weitere Informationen

Täglich steht Ihnen die Hotline zum Coronavirus des Landes Hessen von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr zur Verfügung unter der landesweiten Rufnummer 0800-5554666.