DomRömer-Quartier - Frankfurts neue Altstadt

In der Frankfurter Altstadt wird die vielfältige Geschichte der Mainmetropole lebendig. Und ganz nebenbei ist sie ein wunderbarer Ort zum Shoppen, Schlemmen und Wohlfühlen!

Die 2018 fertiggestellte, rekonstruierte Frankfurter Altstadt ist ein Anziehungspunkt für alle: Bewohner, Bürger und zahlreiche Gäste aus aller Welt treffen sich hier auf einen Kaffee, besuchen die zahlreichen Museen und individuellen Geschäfte und genießen das Altstadt-Flair im Herzen der Mainmetropole.

Die gelungene Mischung aus Rekonstruktionen und Neubauten erinnert an die bewegte Geschichte Frankfurts als europäischer Metropole. Im Archäologischen Garten kann Groß und Klein die Spuren der römischen Siedlung und der karolingischen Kaiserpfalz bestaunen, spannend erklärt durch eine Videoanimation – oder über den Krönungsweg den Königen und Kaisern auf ihrem Weg zur Krönung folgen.

Einblick in die neue Altstadt

Der Film – heute schon Spazierengehen im neuen Viertel!

#domroemer

Das DomRömer-Quartier auf Instagram

Virtueller Rundgang

360° Entdeckungstour durch die Neue Altstadt

Ab Juni: Altstadtrundgang

In den verwinkelten Gassen erleben Sie die alte und neue Geschichte der Stadt

Rundgänge für Gruppen

Spazieren Sie mit einem unserer zertifizierten Gästeführer durch das historische Zentrum Frankfurts und entdecken ganz viel Geschichte und Geschichten der Stadt.

Geschichte und Gegenwart

Allgemeiner zweistündiger Rundgang durch die Alt- und Innenstadt für Gruppen

Die Neue Altstadt - Rotes Haus, Goldene Waage und der Hühnermarkt

Erlebbare Geschichte während eines zweistündigen Rundgangs für Gruppen

Der Krönungsweg - Auf den Spuren der Könige und Kaiser

Stadtrundgang für Gruppen zu den ehemaligen Stätten der Wahl- und Krönungsfeierlichkeiten

Fakten und Informationen zum DomRömer-Quartier

  • Rund 200 Menschen wohnen in den 35 Häusern der „neuen“ Frankfurter Altstadt, davon 15 Rekonstruktionen und 20 Neubauten.
  • Zahlreiche Geschäfte, Cafés, Museen und Plätze laden zum Verweilen ein.
  • Das Stadthaus als zentrale Tagungsstätte liegt direkt im Quartier, das unmittelbar durch die U-Bahn erreichbar ist, zudem hält die Straßenbahn direkt vor der Altstadt.
  • Mit dem Auto kann man direkt in das unter der Altstadt liegende DomRömer-Parkhaus fahren.