Apfelwein und die Gesundheit

"An apple a day keeps the doctor away", sagt ein Sprichwort.

Besucher einer Apfelweingaststätte in Sachsenhausen
Besucher einer Apfelweingaststätte in Sachsenhausen - © Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Sogar in seiner Gestalt als Apfelwein ist die gesundheitsfördernde Wirkung unumstritten und wissenschaftlich nachgewiesen. Da aus frischen Äpfeln regionaler Streuobstwiesen gekeltert, enthält er als Naturprodukt wertvolle Inhaltsstoffe, die das Immunsystem stärken und die Herz- und Kreislauferkrankungen vorbeugen.

Zudem kann er die Durchblutung des Gehirns fördern und so zur geistigen Aktivität beitragen. Der große Vorteil des Apfelweins ist dabei, dass der Alkoholgehalt mit ca. 5 Prozent im unteren Bereich liegt. Dem kalorienbewussten Geießer sei gesgat, dass 100 ml Apfelwein  durchschnittlich nur 36 kcal enthalten, dieselbe Menge Weißwein dagegen 79 kcal zu Buche schlägt.