Frankfurt

Touren

Der Frankfurter Osthafen

Eineinhalbstündiger Rundgang über das Gelände des Osthafens für Gruppen

Blick auf den Frankfurter Osthafen
Blick auf den Frankfurter Osthafen - © Christoph Rau HFM

Tour:
In der Handelsstadt Frankfurt hat die Mainschifffahrt eine lange Tradition. Bereits Anfang des 12. Jahrhunderts verkehrten die ersten Marktschiffe. 2012 feierte der Frankfurter Osthafen 100-jähriges Bestehen.

Der Hafen Frankfurt ist noch immer ein wichtiger Knotenpunkt für die größten europäischen Wasserstraßen, Fernstraßen und Schienenverbindungen. Seit dem Ende des 20. Jahrhunderts ist der Osthafen Frankfurt zudem Containernumschlagplatz.

Treffpunkt:
HFM Lindleystraße 14 - ein anderer Treffpunkt ist aus sicherheitstechnischen Gründen für diesen Rundgang nicht möglich.

Route:
Während des eineinhalbstündigen Rundgangs besichtigen Sie die historischen und stets genutzten Nord- und Südbecken mit den verschiedenen Kaianlagen. Weiter geht es zwischen den Containernstraßen Richtung Honsellbrücke. Von dort bietet sich eine spannende Perspektive auf den Neubau der Europäischen Zentralbank und den neu entstehenden Hafenpark.

Gruppengröße:
Max. 25 Personen je Gästeführer

Dauer:
Eineinhalb Stunden

Bitte beachten:

Beim Betreten des Geländes gelten folgende Sicherheitsanweisungen der HFM Managementgesellschaft für Hafen und Markt mbH:

  • Es sind flache feste Schuhe zu tragen.
  • Warnwesten sind von allen Führungsteilnehmern während der Führung zu tragen. Warnwesten können vor Ort bei der Hafenmeisterei ausgeliehen werden.
  • Den Anweisungen der Hafenmeisterei, des Hafenordnungsdienstes und des Hafenbahnpersonals ist Folge zu leisten.
  • Achten Sie bitte auf folgende Gefahren: Bspw. stellen Aufleger von Lkw in Parkbuchten ein hohes Verletzungsrisiko für Fußgänger dar.
  • Beim Überqueren von Gleisen ist besondere Vorsicht geboten. Teile der Gleisanlage, die ein sicheres Gehen und Stehen nicht ermöglichen, wie Schienen oder Weichen, dürfen nicht betreten werden.
  • Gleise dürfen nur dort überquert werden, wo ausreichende Sicht vorhanden ist und sich kein Schienenfahrzeug nähert.
  • Es gibt Bereiche von Kaimauern, die nicht durch ein Geländer gesichert sind. Dort ist besondere Vorsicht geboten.
  • Bei kalten Temperaturen ist der Winter- bzw. Räumdienst nicht auf allen Wegen aktiv. Daher besteht auf einigen Wegen die Gefahr von Eisglätte.
  • Firmengelände dürfen ohne vorherige Zustimmung der Firma weder betreten noch gefilmt oder fotografiert werden.

Preis inklusive 19% MwSt.:
Preis 2017: Gästeführer 150,00 €
Preis 2018: Gästeführer 170,00 €