Weihnachtliche Rezepte

Der Duft von Zimt, Lebkuchen und heißem Apfelwein gehört zu Weihnachten wie ein festlich geschmückter Baum. Und während wir auf unseren geliebten Weihnachtsmarkt verzichten müssen, bringen weihnachtliche Köstlichkeiten doch ein wenig Vorweihnachtsstimmung in unser Zuhause. Von traditionellen Klassikern wie Bethmännchen bis zu weihnachtlichen Neuinterpretationen wie Schneemannplätzchen und weihnachtlichem Frankfurter Kranz werden hier alle Backfans fündig.

Viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei und guten Appetit!

Schneemannplätzchen

Hübsch anzusehen und lecker, die kleinen selbstgebackenen Schneemänner.

Weihnachtsplätzchen "Rudis"

Überraschen Sie Ihre Lieben mit diesen süßen Rentieren zum Naschen.

Rezept für Bethmännchen

Typisches Frankfurter Marzipangebäck, das traditionell zu Weihnachten gebacken wird. In vielen Frankfurter Konditoreien können Sie Bethmännchen das ganze Jahr über kaufen.

Die Bethmännchen sind benannt nach der Frankfurter Familie Bethmann. Einer Legende nach sollen die Bethmännchen im Jahr 1838 von dem französischen Konditor Jean Jacques Gautenier, der in Friedrichsdorf lebte, erfunden worden sein. Anfänglich seien sie mit vier Mandelhälften verziert gewesen, eine für jeden der vier Söhne Bethmanns. Nach dem Tode des Sohns Heinrichs im Jahr 1845 sei fortan eine Mandelhälfte weggelassen worden.

Heißer Apfelwein

Der heiße "Ebbelwei" ist die hessische Alternative zum Glühwein wird in Frankfurt zur Weihnachtszeit serviert. 

Lebkuchenmousse mit Schokosoße

Lebkuchenherzen, ein Lebkuchenhaus oder doch die klassische Variante? In diesem Jahr ist alles anders – wie wäre es daher einmal mit einer Lebkuchenmousse? Das weihnachtliche Dessert ist schnell gemacht und eignet sich sowohl für ein festliches Weihnachtsdinner als auch einfach für zwischendurch.

Weihnachtlicher Frankfurter Kranz

Der Frankfurter Klassiker weihnachtlich interpretiert!