Frankfurt

sehenswert

Gallileo

Architekt: Novotny, Mähner & Assoziierte
Höhe: 136 m
Fertiggestellt: 2003

Das ehelmalige Dresdner Bank-Hochhaus bildet im Bahnhofsviertel die westliche Grenze des über das Stadtzentrum hinausgreifenden Bankenviertels. Gallileo zeichnet sich besonders durch seine Transparenz der Glasfassade und seine Öffnung nach außen hin aus. Die mehrgeschossige Halle im Sockelbau verknüpft die Kaiserstraße mit der Gallusanlage und beherbergt eine öffentliche Fußgängerzone. Der Name des Hochhauses entstand durch einen internen Ideenwettbewerb des Bauherrn und schafft gedankliche Verbindungen zum Standort Gallusanlage (deshalb Gallileo mit zwei l), ebenso wie dem italienischen Mathematiker Galileo Galilei.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.