Frankfurt

sehenswert

Liebfrauenkirche

Die Liebfrauenkirche entstand zu Beginn des 14. Jahrhunderts als Bürgerstiftung. Eines der wenig bekannten, aber dafür umso bedeutenderes Kunstwerk Frankfurts ist das Tympanon Madern Gertheners an der Südseite der Liebfrauenkirche.

Liebfrauenkirche
Liebfrauenkirche - © Katholische Stadtkirche Frankfurt

Das zu Beginn des 15. Jahrhunderts entstandene Bogenfries befindet sich seit dem 18. Jahrhundert hinter einem kleinen Vorbau, der es in das Innere der Kirche brachte und so vor Umwelteinflüssen schützt.

Das Relief aus Terra Kotta stellt die Verkündigung der Geburt Christi an die Hirten durch Engel, die Heiligen Drei Könige und die Anbetung der Weisen an der Krippe dar. Dass Gerthener für diese Kirche in Frankfurt dieses Darstellungsmotiv wählte hängt mit den Reliquien der Heiligen Drei Könige zusammen, die sich kurze Zeit in Frankfurt befanden.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.