Frankfurt

sehenswert

Ikonen-Museum Frankfurt

Das im Jahr 1990 eröffnete Ikonen-Museum der Stadt Frankfurt am Main bildet den östlichen Abschluss des Museumsufers.

Die neukonzipierten Innenräume des Museums wurden von dem Kölner Stararchitekten Oswald Ungers entworfen. Das Museum geht auf eine Schenkung des Königsteiner Arztes Dr. Jörgen Schmidt-Voigt zurück, der im Jahr 1988 einen Schatz von 800 Ikonen der Stadt Frankfurt stiftete. Diese Sammlung wurde bis heute systematisch auf über 1000 Exponate erweitert.

Montag closed
Dienstag 10:00 - 17:00
Mittwoch 10:00 - 20:00
Donnerstag 10:00 - 17:00
Freitag 10:00 - 17:00
Samstag 10:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 17:00
24.12.2019 bis 25.12.2019 Heiligabend und 1. Weihnachtstag
31.12.2019 bis 31.12.2019 Silvester


Stufenloser Zugang zum Museum über separaten Eingang (Hof des Kulturamtes in der Elisabethenstraße).
Zugang zum Ausstellungsbereich „Empore“ nur über Treppe (17 Stufen à 19 cm).
Mobile Sitzgelegenheiten vorhanden.
Lupe ebenfalls vorhanden.
Blindenführhund erlaubt.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.