Frankfurt

sehenswert

Museum Judengasse

Das "Museum Judengasse" am Börneplatz ist eine Dependance des Jüdischen Museums. Neben den Fundamenten von Gebäuden der ehemaligen Judengasse wird die Geschichte dieser Straße, ihrer Bewohner und Häuser über einen Zeitraum von mehr als 300 Jahren dokumentiert.

Im "Oskar und Emilie Schindler Lernzentrum" lassen sich auch die Lebensläufe der deportierten und ermordeten Frankfurter Juden einsehen, deren Namen die Mauer der Gedenkstätte nennt.

Montag geschlossen
Dienstag 10:00 - 20:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 11:00 - 18:00
Sonntag 11:00 - 18:00


  • Das Museum Judengasse hat einen barrierefreien Zugang.
  • Die Ausgrabungen sind für Menschen im Rollstuhl nur von oben von einer Glasbrücke aus zu sehen. Der Zugang zu den Ausgrabungen selbst ist nur über eine Treppe möglich.
  • Ein Rollator ist vorhanden.
  • Sehbehinderte und blinde Menschen können mit einem Audio-Guide durch die Ausstellung gehen.
  • Eine Lupe ist vorhanden.
  • Blindenführhunde sind erlaubt.
  • Ein öffentlicher Behindertenparkplatz befindet sich auf der Battonnstraße 30.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.