Frankfurt

vielseitig

Barock am Main in der Höchster Porzellan-Manufaktur

Informationen

Zum 80. Geburtstag des „Hessischen Molière“ und Barock am Main-Mitbegründers Wolfgang Deichsel (1939-2011) zeigen wir eine Neuinszenierung des Klassikers: „Der Tartüff“.

Der reiche Bürger Orgon findet durch einen frommen Mann namens Tartüff den Halt und Seelenfrieden, den er in seinem Leben vermisst. Dass Tartüffs Tugendhaftigkeit nur eine Maske ist, hinter der sich ein skrupelloser Betrüger verbirgt, davon will Orgon nichts wissen. Er bietet dem Heuchler sogar seine Tochter Marie zur Frau an, obwohl die bereits mit Walter verlobt ist. Schlimmer noch: der verblendete Orgon überschreibt Tartüff nicht nur sein gesamtes Vermögen, er gibt ihm auch ein Kästchen mit brisanten politischen Papieren zur Verwahrung.

Der Familie droht der völlige Ruin. Erst als Elmire, Orgons Gattin, ihm buchstäblich vor Augen führt, dass Tartüff ihr an die Wäsche will, schlägt Orgons Verehrung um in verzweifelte Wut. Doch es scheint bereits zu spät…

Es spielen Michael Quast und das Barock am Main-Ensemble.
Regie: Sarah Groß, Ausstattung: Anna-Sophia Blersch, Maske: Katja Reich.

http://www.barock-am-main.com