Frankfurt

vielseitig

Frankfurter Stadtgeläut an Ostern und Pfingsten

Informationen

50 Glocken aus 10 Kirchen. Lassen Sie sich dieses Klangerlebnis nicht entgehen.

Samstag vor Ostern (Karsamstag) von 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag vor Pfingsten von 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Den Auftakt macht die Paulskirche (6 Glocken). Ihr schließen sich die Katharinenkirche (4 Glocken) an der Hauptwache, die Liebfrauenkirche (5 Glocken), die Peterskirche (4 Glocken) und die Dominikanerklosterkirche (3 Glocken) an.

In den gemeinsamen Chor fügen sich dann die Leonhardskirche (6 Glocken), die Karmeliterklosterkirche (4 Glocken), die Alte Nikolaikirche (4 Glocken) am Römerberg und die „dribbdebach" (südliche Mainseite) gelegene Dreikönigskirche (5 Glocken) ein.

Schlußendlich erhebt sich auch das Geläut des Kaiserdoms (9 Glocken) mit ein.

Die beliebtesten Standorte sind dabei die Hauptwache, der Liebfrauenberg, der Paulsplatz, der Römerberg und der Eiserne Steg.

https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=3828&_ffmpar[_id_inhalt]=54370