Frankfurter Mainfest

02. – 05.08.2019

Kettenkarussel auf dem Mainfest
Kettenkarussel auf dem Mainfest - © #visitfrankfurt, Holger Ullmann

Offizielle Eröffnung

Freitag, 2. August 2019, um 18.00 Uhr durch Oberbürgermeister Peter Feldmann

Römerberg, Gerechtigkeitsbrunnen

Öffnungszeiten

Freitag + Samstag     12.00 Uhr - 01.00 Uhr,

Sonntag + Montag     12.00 Uhr - 24.00 Uhr

Programm Mainufer

Sonntag

16.00 Uhr: Fischerstechen mit dem Schaustellerverband Frankfurt Rhein-Main e.V. und Frankfurter Fischer- und Schifferzunft e.V.

Montag          

22.00 Uhr Feuerwerk

Programm Bühne Römerberg

Freitag

19.30 Uhr: Old Beer Devilz

Samstag

15.00 Uhr: Trachtenkapelle Breitenbrunn

20.00 Uhr: Is‘ Was

Sonntag

15.00 Uhr: Stadtkapelle Bergen-Enkheim

19.00 Uhr: Bailey

Montag

19.00 Uhr: Astrein

Zusammensetzung

8 Fahr- und Belustigungsgeschäfte (Riesenrad, Jaguar Express, Hip Hop Fly, Wellenflug, Break Dancer, Auto-Scooter, Spiegel-Labyrinth, Wahrsagerin)

7 Kinderfahrgeschäfte

16 Schieß- und Spielgeschäfte

28 Verkaufsstände

15 Süßwarenstände

30 Imbiss-/Spezialitäten-Stände

13 Gastronomische Stände mit Sommergarten

Insgesamt 117 Geschäfte

Historie / Tradition

Die Weihe der Dreikönigskirche am 23. Juli 1340 gilt als Ursprung des Mainfestes. Aus dieser leiteten Mainfischer und -schiffer ihr Fischerfest ab, mit welchem sie „ihrem Fluss und seiner Gaben“ huldigten. Sie feierten mit „Ochs am Spieß“, ließen Wein aus dem Gerechtigkeitsbrunnen fließen und erfreuten sich an Passionsspielen, die Schüler in „Himmelreich-Hütten“ aufführten, Gänserupfen, Entenfangen der Fischer, Böllerschießen, Feuerwerke, und farbenprächtigen Korsofahrten in Vierer- und Sechserzügen am Mainufer entlang.

Anlässlich der Einweihung der neuen „Alte Brücke“ erinnerte man sich der alten Mainfeste und veranstaltete wieder jährlich ein Volksfest am Main. Unterbrochen durch die Zerstörungen des 2. Weltkrieges setzte der damalige Oberbürgermeister Dr. Walter Kolb die Tradition weiter fort. Baumaßnahmen forderten einen kurzen Umzug des Mainfests an den Ostpark, aber 1973 aus dem dortigen Exil an Römerberg und Mainufer zurückgekehrt, konnte das Mainfest ein sensationelles Comeback feiern.

Anfahrt

Parkplätze für die Veranstaltung stehen nicht zur Verfügung. Die Besucher werden gebeten, den öffentlichen Personen-Nahverkehr zu nutzen (S-, U- und Straßenbahn-Stationen „Dom/Römer“, „Hauptwache“, Straßenbahnstation „Römer/ Paulskirche“).

Straßensperrung Mainkai zwischen Alte Brücke und Untermainbrücke

Mit der Sperrung des Mainkais für das Mainfest beginnt die einjährige Probesperrung der Uferstraße. Die Sperrung von Teilen des Mainkais und des Untermainkais beginnt am 29. Juli 2019. Die Sperrung gilt zunächst bis zum Ende des Museumsuferfestes Ende August 2020.  

 PI Mainfest 2019  (pdf - 220,76 kB)