Frankfurter Weihnachtsmarkt 2020 findet nicht statt

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und angesichts der angeordneten Maßnahmen wird der diesjährige Frankfurter Weihnachtsmarkt nicht stattfinden. Der Weihnachtsmarkt sollte ursprünglich von Montag, 23. November 2020 bis einschließlich Dienstag, 22. Dezember 2020 veranstaltet werden.

Frankfurter Weihnachtsmarkt
Frankfurter Weihnachtsmarkt  - © #visitfrankfurt, Holger Ullmann

„Über Wochen hat die Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main (TCF) ein detailliertes Hygienekonzept ausgearbeitet und wir haben darauf gehofft, dass uns dadurch ein Weihnachtsmarkt gelingt, den wir alle mit einem guten Gefühl besuchen können. Die dynamische Entwicklung der letzten Zeit zeigt aber, dass dies in diesem Jahr einfach nicht möglich sein wird“, so TCF Geschäftsführer Thomas Feda.

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt mit seiner einmaligen Kulisse, den vielen Lichtern und Düften, gehört historisch in der Adventszeit zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Stadt. Geplant war, in diesem Jahr den Markt zu entzerren, auf größere Flächen auszudehnen und die Bebauungsstruktur in aufgelockerter Weise zu konzipieren.

„Unsere theoretischen Planungen sind abgeschlossen. Ab diesem Zeitpunkt müssten jedoch erste logistische Vorbereitungen getroffen werden, die bereits größere Kosten verursachen. Wenn wir die Durchführung des Frankfurter Weihnachtsmarktes jetzt weiterverfolgen würden, könnte es sein, dass wir kurz vorher absagen oder nach wenigen Tagen schließen müssen. Dieses wachsende Risiko erschwert die Planungen aller Beteiligten. Darum war es wichtig, jetzt eine Entscheidung zu treffen“, ergänzt Feda.