Sperrung des nördlichen Mainufer in Frankfurt am Main ab August 2019

Zwischen Untermainbrücke und Alte Brücke werden Teile des Mainkais und des Untermainkais ab 29. Juli 2019 für den Autoverkehr gesperrt.

Blick vom Eisernen Steg Richtung Altstadt mit dem historischen museum frankfurt im Vordergrund
Blick vom Eisernen Steg Richtung Altstadt mit dem historischen museum frankfurt im Vordergrund - © Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Die Sperrung gilt zunächst probeweise für ein gutes Jahr bis zum Museumsuferfest 2020. Bis dahin soll analysiert werden, wie sich der Verkehr in der Innenstadt verändert und umfangreiche Daten über die Verkehrsflüsse erhoben werden. Größere Umbauten am Mainufer sollen während der Probephase nicht vorgenommen werden. Restaurants und Cafés sollen aber ihren Außenbereich erweitern dürfen. Im kommenden Jahr wird dann Bilanz gezogen und entschieden, ob die temporäre Öffnung der Mainuferstraße für Radfahrer und Fußgänger dauerhaft werden kann.

Die beiden Mainufer gehören, sowohl für Frankfurter als auch für Besucher der Stadt, zu den absoluten Hotspots in den warmen Jahreszeiten. Mit der Öffnung des Mainufers für den Fuß- und Radverkehr wird nun noch mehr Platz geschaffen - das Lebensgefühl am Mainufer wird sich deutlich verändern, nicht nur für die Anlieger, sondern für alle Gäste

Die im benannten Bereich liegenden Busparkplätze entfallen. Neue Stellplätze am Theodor-Stern-Kai in Sachsenhausen und im Ostend sind derzeit in Planung.