Der Kaisersaal im Römer

Stadtrundgang

Beschreibung

Voraussichtlich bis Ende 2021 nicht buchbar. 

Rundgang durch den Kaisersaal für Gruppen. 

Der Kaisersaal ist das unbestrittene Schmuckstück des Römers. Anfangs wurde der Kaisersaal als Versammlungssaal des Frankfurter Rates genutzt. 1612 luden die Ratsherren erstmals zu einem Festbankett in ihren Ratssaal ein, Grund: Die Krönung von Kaiser Mathias. Er ist bis heute der Festsaal für alle wichtigen Empfänge.
Der einstündige Rundgang erläutert die Bau- und Nutzungsgeschichte des Römers, die Funktion des Kaisersaals früher und heute, Frankfurt als Wahl- und Krönungsstadt und die 52 Ölgemälde aller Herrscher seit Karl dem Großen bis Franz II.

Treffpunkt:
Römerberg

Konditionen/Extras

Wichtiger Hinweis:

  • Reguläre Öffnungszeiten des Kaisersaals außer bei Veranstaltungen: Täglich 10.00 Uhr - 13.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr.
  • Der Kaisersaal gehört zu den repräsentativen Räumlichkeiten der Stadt, in dem Veranstaltungen stattfinden. Die Zugänglichkeit des Kaisersaals kann die Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main aus diesem Grund nicht sicherstellen. Damit der Kaisersaal zum gewünschten Termin für Sie geöffnet sein wird, nehmen Sie bitte vor Buchung einer Kaisersaalführung eine Raumreservierung bei der Protokollabteilung der Stadt Frankfurt vor:
    Telefon: +49 (0)69 21 23 49 20
    E-Mail: protokoll@stadt-frankfurt.de

Bitte beachten:
Die Eintrittskosten für den Kaisersaal zahlt die Gruppe zum regulären Tarif vor Ort.