Sicher reisen und tagen in Frankfurt am Main

Von Ihrer Ankunft am Frankfurter Flughafen, über Ihren Aufenthalt in der Mainmetropole bis zu Ihrer Abreise steht Ihre Sicherheit zu jeder Zeit an erster Stelle. Sämtliche Stationen und Berührungspunkte der Delegate Journey sind entsprechend des Infektionsgeschehens so weit optimiert, dass Sie und Ihre Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer zukünftig unbeschwert in Frankfurt reisen und tagen können. 

Seit dem 02. April 2022 gilt in Frankfurt die Coronavirus-Basisschutzverordnung des Landes Hessen. Damit entfallen an vielen Punkten entlang der Delegate Journey coronabedingte Auflagen wie Zugangsbeschränkungen und strikte Hygiene- und Abstandsregeln. In den Vordergrund rückt bei den Basisschutzmaßnahmen das eigenverantwortliche Handeln jeder Person, sich oder andere keiner unangemessenen Infektionsgefahr auszusetzen.  

Blick auf die Altstadt von Frankfurt
Blick auf die Altstadt von Frankfurt - © David Vasicek

Ankunft in Frankfurt am Main: Willkommen am Airport

Ausgezeichnet mit dem TÜV-Qualitätssiegel „Sicher gegen Corona“ sind alle Prozesse des Frankfurter Flughafens optimal an die aktuelle Situation angepasst. Um Reisende und Beschäftigte zu schützen, sind zahlreiche Hygienemaßnahmen ergriffen worden. Dazu zählt das Einhalten eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Menschen wo immer möglich. Bodenmarkierungen helfen dabei. Darüber hinaus gibt es einen kontaktlosen Zugang zu den Sicherheitskontrollen und Boarding-Gates sowie Desinfektionsspender an wichtigen Kontaktpunkten im Terminal. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen. 

Reiserückkehrende und Einreisende, können direkt am Flughafen einen PCR- oder Antigen-Schnelltest vornehmen lassen. Die Testzentren befinden sich zwischen Terminal 1 und dem Fernbahnhof und sind über Bodenmarkierungen und Hinweisschilder leicht zu finden.

Je nach Herkunftsland und Impf- bzw. Genesungsstatus sind für die Einreise nach Deutschland unter Umständen ein negativer Corona-Test sowie die Einhaltung einer mehrtägigen Quarantäne notwendig.

Ihr Weg in die Stadt: Sicher in Bahnen und Bussen

Der öffentliche Nahverkehr trägt ebenfalls zu einer unbesorgten Reise nach und durch Frankfurt bei. In Bussen und Bahnen, besteht die Pflicht zum Tragen  medizinischer Masken. In Bussen tragen Acryl-Scheiben an der Fahrerkabine zum Schutz von Personal und Fahrgästen bei. Bahnwaggons und stark frequentierte U-Bahn-Stationen werden verstärkt gereinigt und Notrufschalter sowie Fahrkartenautomaten regelmäßig desinfiziert. Der Erwerb von Tickets kann kontaktlos über das Smartphone erfolgen. Darüber hinaus werden die Türen in allen Beförderungsmitteln (abgesehen von älteren Straßenbahnen) automatisiert durch die Fahrerin bzw. den Fahrer geöffnet. 

Ähnliche Sicherheitsmaßnahmen sind auch im Regional- und Fernverkehr ergriffen worden. Am Frankfurter Hauptbahnhof finden Sie außerdem wiederkehrend Desinfektionsstationen. 

So sicher wie zuhause: Ihre Hotelübernachtung

Die Frankfurter Hotels haben vielfältige Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen getroffen, damit Sie sich so sicher wie zuhause fühlen. Um das Infektionsrisiko zu reduzieren, sorgen Desinfektionsspender und eine erhöhte Reinigungsintensität für noch mehr Sauberkeit in allen öffentlichen Bereichen sowie den Gästezimmern. Darüber hinaus wurden in vielen Häusern für Check-In und Bezahlung kontaktlose Alternativen geschaffen. Trennvorrichtungen wie Plexiglasscheiben geben weitreichenden Schutz an den Rezeptionen. Hotels dürfen vom Hausrecht Gebrauch machen und die Maskenpflicht aufrechterhalten.  

Der Tag Ihrer Veranstaltung: Messe Frankfurt und Frankfurter Eventlocations

Auch bei der Messe Frankfurt sind die Sicherheit und die Gesunderhaltung aller ausstellende Personen, Gäste, Servicepartnerinnen und -partner sowie Mitarbeitenden oberstes Gebot. Das umfassende Konzept der Messe sieht hygienische, medizinische und organisatorische Maßnahmen vor, um die Gesundheit aller auf dem Gelände wirksam zu schützen. Durch kontaktlose Zutrittskontrollen und elektronische Zutrittskarten, werden direkte Kontakte reduziert. Darüber hinaus werden hochfrequentierte Kontaktflächen verstärkt desinfiziert. Außerdem ermöglicht eine hochmoderne Belüftungsanlage bis zu 100 % Frischluftzufuhr in allen Hallen.  

Entsprechende Hygienemaßnahmen sind auch bei allen anderen Locations in Frankfurt Rhein-Main implementiert und garantieren eine bedenkenlose Umsetzung Ihrer Veranstaltung.

Gemütlicher Ausklang: Unbesorgt die Frankfurter Gastronomie genießen

Das gastronomische Angebot der Mainmetropole ist so international und vielfältig wie Frankfurt selbst. Hier können Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen oder Geschäftskontakten unbesorgt den Tag in unseren Restaurants ausklingen lassen. Restaurants dürfen vom Hausrecht Gebrauch machen und die Maskenpflicht aufrechterhalten.    

Mit dem Taxi von A nach B

Um die Taxifahrten für Sie so sicher wie möglich zu machen, sind viele Fahrzeuge mit einer Trennscheibe zwischen den hinteren und vorderen Sitzplätzen ausgerüstet worden. Darüber hinaus werden die Fahrzeuge regelmäßig gelüftet und nach jeder Fahrt an allen Kontaktstellen desinfiziert.

Bleiben Sie gesund und bis bald in Frankfurt am Main!

Haben Sie noch Fragen zu den Hygiene- und Schutzmaßnahmen in Frankfurt am Main? Melden Sie sich gerne bei uns!

Frankfurt Convention Bureau

Tel. +49 (0) 69/24 74 55 - 500

congress@infofrankfurt.de