CFA Institute

zieht Investment-Experten nach Frankfurt am Main

Festhalle Frankfurt
Festhalle Frankfurt - © 2015 CFA Institute

68. Jahreskonferenz im Finanzzentrum Europas mit einer Rekordteilnahme von Delegierten aus 78 Ländern

Warum? – Eine kurze Zusammenfassung

Das CFA Institute, mit über 150.000 Mitgliedern in 165 Ländern, ist ein globaler Berufsverband, für die Etablierung der höchsten professionellen und ethischen Standards der Investmentbranche. Eine ihrer Aufgaben ist es, eine breite Palette von hochkarätigen Veranstaltungen auf der ganzen Welt durchzuführen, um Finanzfachleuten Plattformen für Bildung, Wissen, berufliche Entwicklung und den Austausch zu bieten. Darüber hinaus spielt das CFA Institut eine wichtige Rolle als Berater der Investorengemeinschaft und konzentriert sich auf das Erschaffen einer „vertrauenswürdigen Finanzwirtschaft“.

Die CFA Institute Annual Conference ist eine der ältesten und angesehensten Veranstaltungen der Investmentbranche. Sie rotiert jährlich zwischen Nordamerika, Europa und Asien und gibt den mehr als 1.000 Teilnehmern die Gelegenheit, sich mit anderen Größen der Branche bekannt zu machen und zu vernetzen. Die Veranstalter der CFA Institute Annual Conference wählten speziell Frankfurt am Main für ihren Jahreskongress vom 26. bis 29. April 2015 aus.

Frankfurt ist das Finanzzentrum von Kontinentaleuropa und ist Sitz von mehr als 250 Kreditinstitute und 50 Investmentgesellschaften. In Frankfurt sitzen außerdem eine der  größten Börsen und Terminbörsen der Welt. Die Europäische Zentralbank, die die Geldpolitik für 330 Millionen Menschen in der "Eurozone" festlegt, hat hier Ihren Hauptsitz.

Die starke Finanzdienstleistungsbranche in Frankfurt am Main erwies sich als großer Anziehungspunkt für das CFA Institute und deren Teilnehmer, so dass mit Delegierten aus über 78 Staaten der Welt bei der Annual Conference 2015 ein Rekordergebnis erzielt wurde.

Wo, wer und wie? – Die Meeting-Details

Die Organisatoren des CFA Institute waren sowohl von der Infrastruktur, dem Angebot des öffentlichen Nahverkehrs innerhalb der Stadt als auch den zahlreichen Hotels mit mehr als 9.000 Zimmern in unmittelbarer Nähe des Tagungsortes Messe Frankfurt beeindruckt.

Um die Delegierten bei der Buchung von Übernachtungsmöglichkeiten zu unterstützen, richtete das Frankfurt Convention Bureau ein Zimmerkontingent mit verschiedenen Hotelangeboten, passend für jedes Budget, ein. Über eine individuelle Veranstaltungs-Webseite konnten die Teilnehmer des CFA Institute ihr Zimmer in einem der 20 messenahen Hotels auswählen und direkt online buchen.

Das Frankfurt Marriott Hotel, das nur ein paar Schritte vom Konferenzzentrum entfernt liegt, wurde als Headquarter-Hotel ausgewählt und richtete am ersten Abend den Begrüßungsempfang mit lokalen Spezialitäten aus.

Das Plenum des Kongresses fand in der historischen Festhalle der Messe Frankfurt statt. Die Festhalle beeindruckt durch ihre Stahlkonstruktion mit einer 29 Meter hohen Glaskuppel aus dem Jahr 1909 und kombiniert modernste Technik mit dem Charme eines historischen Bauwerks. Ein besonderes Merkmal ist zum Beispiel die Bühne, die jeglicher Veranstaltung individuell angepasst und stufenweise verstellt werden kann.

Für die CFA Institute Annual Conference wurde die Festhalle für die 1.800 Teilnehmer in Reihen bestuhlt. Ein besonderer Effekt wurde durch die verdunkelte Kuppel der Festhalle erzeugt. Die Breakout-Sessions fanden im benachbarten Congress Center und dem Forum der Messe Frankfurt statt; das Mittagessen mit mehr als 1.000 Teilnehmern wurde in einer angrenzenden Messehalle angeboten.

Während des gesamten Kongresses informierte das Frankfurt Convention Bureau an einem separaten Informationscounter auf der Messe über Stadtführungen und gab Tipps zur Freizeitgestaltung an die Teilnehmer.

Am Dienstag waren die Teilnehmer in das Kurhaus in Wiesbaden zu einer Abendveranstaltung in lockerem Rahmen eingeladen und konnten dadurch auch einen Eindruck von der einzigartigen Umgebung Frankfurts erhalten.
Das historische Kurhaus Wiesbaden, erbaut im Jugendstil, ist ein eleganter Veranstaltungsort, der auch für Konferenzen genutzt wird. Bei einem Abendessen mit Speisen aus verschiedenen deutschen Regionen konnten die Delegierten neue Kontakte knüpfen und bestehende stärken. Probesitzen konnten die Teilnehmer in mehreren deutschen Luxus-Autos, wie dem Audi R8, dem BMW i8, dem Mercedes Benz SLS und dem Porsche 911, die für die Abendveranstaltung zur Verfügung gestellt wurden, um den internationalen Teilnehmern deutsche Innovation und das Engagement für Spitzenleistung nahezubringen.

Zusätzlich wurden während des Kongresses weitere Abendveranstaltungen vom Veranstalter ausgerichtet. Auch die erstklassigen Frankfurter Restaurants ließen bei den Teilnehmern keine Wünsche offen.

Wow! – Die Ergebnisse und der Unterschied zu anderen Destinationen

Die Stärke der Finanzdienstleistungsbranche, die in Frankfurt ansässig ist, gab den finalen Ausschlag, die Veranstaltung in Frankfurt am Main erfolgreich auszurichten. Dies zeigte auch der neue Rekord von Delegierten aus 78 Ländern, die in Frankfurt zur CFA Annual Conference zusammen kamen.

Die Veranstaltungsorganisatoren waren von der Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Messe Frankfurt und dem Frankfurt Convention Bureau beeindruckt, die sich vor Ort um Projekte, Technik und andere spezifische Bereiche zuverlässig kümmerten."Die Messe Frankfurt hat unsere Anliegen und Ziele für das Projekt wirklich verstanden und ging auf unsere Bedürfnisse ein", sagte Abigail Maynard, Projektleiterin, Events, CFA Institute.

Außerdem integrierte das Team des CFA Instituts verschiedene audiovisuelle Techniken und einen besonderen Bühnenaufbau, die als zukünftige Standards für weitere Veranstaltungen gelten werden.