Chemie/Pharma/Life Sciences

Chemie/Pharma/Life Sciences
Chemie/Pharma/Life Sciences - © Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie

Frankfurt am Main wird als "größte Apotheke Deutschlands" bezeichnet, denn die Stadt zählt zu den bedeutendsten Standorten medizinisch-pharmazeutischer wie industrieller Biotechnologie in Deutschland. So begann beispielsweise die Geschichte der Produktion von Insulin in Deutschland 1923 bei den Farbwerken Hoechst, und bis heute findet am Standort die weltweit größte Insulinproduktion statt. Heutzutage kommt dem Industriepark Höchst, der bereits seit 150 Jahren besteht und heute auf 460 Hektar 90 Unternehmen beherbergt, für Pharma, Chemie und Biotechnologie eine große Bedeutung zu.

Die in Frankfurt angesiedelten Unternehmen der Biotechnologie-Branche zählen zu den ganz großen dieses Geschäftszweiges. Tausende Mitarbeiter forschen, entwickeln und vertreiben in Frankfurt Produkte der pharmazeutischen und industriellen Biotechnologie. So haben beipielsweise die drei wichtigsten deutschen Chemieorganisationen in Frankfurt am Main ihre Standorte: DECHEMA, GDCh und VCI. Letzterer vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von 1.650 Unternehmen der deutschen Chemieindustrie.

Mit dem House of Pharma bietet Frankfurt am Main den Rahmen für die Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren der Gesundheits- und Pharmabranche – bestehend aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik. Das House of Pharma fördert somit den Austausch und konzentriert sich branchenspezifisch und interdisziplinär auf die Kerngebiete Ausbildung, Dialog und Forschung.

Weiterführende Links