Corona Update für Veranstaltungen in Frankfurt

Aktuelle Regeln und Bestimmungen für Business-Events und geschäftliche Übernachtungen in der Mainmetropole

Sicheres Tagen in Frankfurt
Sicheres Tagen in Frankfurt - © #meetfrankfurt

Sichere Veranstaltungen in Frankfurt am Main - Was ist erlaubt und was nicht? 

Stand: 17.01.2022 

Für Veranstaltungen und geschäftliche Übernachtungen in Hessen gelten die Regelungen der Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV). Die wichtigsten Informationen haben wir für Sie zusammengestellt. 

Da der Inzidenz-Wert in Frankfurt in Folge 3 Tage über 350 liegt, wurden die Regelungen ab dem 08.01.2022 angepasst. Diese Regeln treten außer Kraft, sobald der Inzidenz-Wert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterhalb der Schwelle von 350 liegt. 

                     

Regeln für Veranstaltungen 

Veranstaltungen, an denen nicht mehr als 10 Personen im öffentlichen Raum teilnehmen, unterliegen keinen Auflagen gemäß der Coronavirus-Schutzverordnung, d.h. es gelten keine besonderen Regeln. Es wird jedoch empfohlen, dass bei allen Zusammenkünften in Innenräumen nur Personen mit einem negativen Testergebnis anwesend sein sollten, auch wenn dies nicht angeordnet ist; die zugrundeliegende Testung sollte höchstens 24 Stunden zurückliegen. Dies gilt auch für geimpfte oder genesene Personen. Für private Feiern sind die allgemeinen Kontaktbeschränkungen zu beachten. 

Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen sind zulässig, wenn:

1. in geschlossenen Räumen

  • höchstens 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingelassen werden 
  • nur Geimpfte und Genesene mit einem negativen Testergebnis anwesend sind (2G+) und eine Maskenpflicht eingehalten wird; Personen mit einer Auffrischungsimpfung (Booster) benötigen in Bereichen, die unter die 2G-plus-Regel fallen keinen zusätzlichen Negativnachweis,  
  • ein Abstands- und Hygienekonzept vorliegt und umgesetzt wird,

2. im Freien

  • höchstens 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingelassen werden  
  • nur Geimpfte und Genesene eingelassen werden (2G) und eine Maskenpflicht eingehalten wird
  • ein Abstands- und Hygienekonzept vorliegt und umgesetzt wird.     

                                

Regeln für Hotels 

  • Geschäftsreisende, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen bei Anreise einen aktuell gültigen negativen Test nachweisen (Antigenschnelltest: 24 Stunden gültig/PCR-Test 48 Stunden gültig). Bei mehreren aufeinanderfolgenden Übernachtungen muss ein täglicher Test gemacht und das negative Testergebnis vorgelegt werden. Andernfalls müssen die Gäste abreisen oder sich bei einem positiven Testergebnis unverzüglich bei ihrem Gesundheitsamt melden und sich in häusliche Quarantäne begeben.
  • In Gemeinschaftseinrichtungen (Speisesäle, Schwimmbäder, Fitnesseinrichtungen) dürfen nur Gäste eingelassen werden, die entweder geimpft oder genesen sind und zusätzlich ein negatives Testergebnis vorweisen können (2G+). Das gilt auch für Geschäftsreisende. Personen mit einer Auffrischungsimpfung (Booster) benötigen keinen zusätzlichen Negativnachweis. 
  • In der Außengastronomie gilt 2G. 
  • Es gilt eine Maskenpflicht in allen innenliegenden Bereichen von Übernachtungsbetrieben. 

 

Haben Sie noch Fragen? Melden Sie sich gerne bei uns!

Frankfurt Convention Bureau

Tel. +49 (0) 69/24 74 55 - 500

congress@infofrankfurt.de