Gastronomie

Der Geschmack der Welt in einer Stadt!

Frankfurt ist kulinarisch so vielfältig wie der Erdball. Es gibt Gerichte aus aller Welt, innovatives Streetfood, traditionell deftige Küche und wahre Gourmettempel. Das Bahnhofsviertel ist mittlerweile berühmt für seine vielseitigen internationalen Angebote, die Freßgass’ ist bekannt für ihre Delikatessengeschäfte, aber auch Richtung Nordend entlang des Oederwegs oder in Bornheim lässt sich wunderbar in kleinen, individuellen Lokalen speisen.

Spezialitäten

Unbedingt probieren sollte man die Frankfurter Grüne Soße, Frankfurter Würstchen oder Rindswurst vom Frankfurter Traditionsmetzger Gref Völsing. Eine echt hessische Spezialität ist auch der Handkäse mit Musik – ein mit Öl, Kümmel und Zwiebeln marinierter Hartkäse. Ein Besuch der Kleinmarkthalle sollte bei jedem Citytrip eingeplant werden. Wofür auch immer man sich entscheidet, man sollte Frankfurt unbedingt kulinarisch auskosten!

Kaffee oder Tee?

Ein Besuch der Traditionsröstereien Wissmüller oder Wacker lohnt sich. Zur kleinen Genusspause gibt es ein ganz besonderes Urbanlifestyle-Feeling, das nichts mehr mit der Coffee-to-go-Hektik zu tun hat. Wer lieber einen Teemoment genießt, findet in der Stadt ebenfalls seine besondere Auszeit vom Sightseeing. Mit Ronnefeldt gibt es in Frankfurt ein Teehaus mit langer Tradition und hohen Ansprüchen, in dem zugehörigen Geschäft im Kaufhaus MyZeil kann man seine Lieblingsmischung auch für zu Hause mitnehmen.