Frankfurt

vielseitig

Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Kostenfreie Führung: Hessisch-Landgräfliche und kunstreich-europäische Familiengeschichte

Informationen

Kostenfreie Führung im 5-Sterne-Superior Grandhotel Hessischer Hof mit Dr. Astrid Gräfin von Luxburg und Dr. Rüdiger Graf von Luxburg

Außergewöhnliche Führung
Eine außergewöhnliche Führung findet im Grandhotel Hessischer Hof statt. Beim kurzweiligen Rundgang durch die faszinierenden Salons geben Dr. Astrid Gräfin von Luxburg und Dr. Rüdiger Graf von Luxburg vom Veranstaltungsservice „GvL Kultur-Erlebnisse“ einen lebendigen Einblick in die reichhaltige Geschichte und den Kunstbestand des einzig privat geführten Luxushotels der Stadt Frankfurt. Interessante Details zur Familiengeschichte der hoheitlichen Eigentümer, der Landgrafen und Prinzen von Hessen, erwarten die Teilnehmer. Und natürlich wird zum Schluss noch ein Blick von der neuen Terrasse des Wellness-Bereiches hinunter auf die Stadt und nach oben auf die neue Präsidenten-Suite geworfen.

Ermöglicht wird die kostenfreie Führung durch die Kulturstiftung des Hauses Hessen. Die gemeinnützige Stiftung pflegt und erhält den Großteil der Kunstgegenstände des Hauses Hessen-Kassel und führt das Museum Schloss Fasanerie bei Fulda.

Familie von Hessen als Baumeister
Den Bau des Grandhotels Hessischer Hof, das 1952 an der Stelle der alten Stadtvilla eröffnet wurde, hatte Prinz Wolfgang initiiert - Großonkel des amtierenden Landgrafen Donatus von Hessen. Landgraf Philipp, Großvater des heutigen Landgrafen, und Prinz Heinrich, sein Onkel - der auch als Bühnenbildner am italienischen Opernhaus „Mailänder Scala“ mit Hand angelegt hatte - griffen hier zu Pinsel und Farbe. Selbst die Tapeten in einigen Festsälen des Traditionshauses, die aus französischen Manufakturen stammen, wurden zum Teil von ihnen selbst mit gestaltet.

Viele weitere Hintergrund-Details werden die Teilnehmer am 9. Juni kurzweilig und unterhaltsam bei der Hausführung auf den Spuren der königlichen Hoheiten erfahren. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der mit der Kulturstiftung des Hauses Hessen kooperierenden Agentur: info@kultur-erlebnis.de oder telefonisch: 0176-51 223 163.

http://www.kultur-erlebnis.de